BS-Krimi aktuell - Tatort Braunschweig

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

BS-Krimi aktuell


Achtung - wichtige Information zur Lieferbarkeit meiner Braunschweig-Krimis:

Ab April 2019 erscheinen sämtliche Braunschweig-Krimis als eBooks in der Edition Bärenklau unter meinem Pseudonym Tomos Forrest. Unter diesem Namen publiziere ich auch meine anderen Serien, die als eBooks und auch in Print-Ausgaben lieferbar sind.

Der neue Braunschweig Krimi mit dem Titel "Tod eines Wikingers" ist ab sofort als eBook erhältlich - auf allen bekannten Plattformen!

Tod eines Wikingers

Im Städtischen Museum Braunschweig wurden aus einer wenig gesicherten Vitrine bedeutende Fundstücke entwendet; unter anderem eine Handöx (Handaxt), die ein Braunschweiger Forscher in Dänemarks Norden ausgegraben hatte – natürlich nur der Axtkopf ohne den Stiel. Eine Besonderheit: Ein weiterer, identischer Axtkopf wurde bereits im 18. Jahrhundert bei Kanalarbeiten in Braunschweig gefunden, zusammen mit Bruchstücken von Silbermünzen aus der Zeit König Harald Blauzahns und auch dieser wurde geraubt.
Eine Replika (Nachbildung) dieser Axt, allerdings mit Stiel, wurde gleichermaßen gestohlen, und mit dieser Replika wurde in Braunschweig noch am selben Tag jemand ermordet, der sich für die Geschichte der Nordmänner interessierte.
Bei seinen Recherchen entdeckt Kriminalrat Thomas Faust, der als Kriminalist mehr aus privatem Interesse an der Zeit in die Ereignisse verwickelt wird, Hinweise zum Tathergang. Auf der „grünen Insel“ Föhr stößt er auf ein weiteres Gegenstück der Axt und begegnet dabei einem verschrobenen, alten Mann, der ihm Geschichten aus der Zeit der Nordmänner erzählt, als wäre er dabei gewesen und entgeht selbst nur knapp einem Anschlag …

Übrigens ist der Ermittler in diesem Fall, Kriminalrat Dr. Thomas Faust, der Enkel des gleichnamigen Ermittlers in dem Braunschweig-Krimi "Konrad Koch und der Mord auf dem Fußballfeld". Seine bisherige Karriere bei der Braunschweiger Kriminalpolizei verlief etwas unüblich, denn Faust studierte zunächst Jura und promovierte, bevor er in den Polizeidienst wechselte. Er hält heute noch Vorlesungen für junge Polizisten und lebt in seiner Heimatstadt. Seine große Vorliebe gilt jedoch den Nordfriesischen Inseln, wenn es um den Jahresurlaub geht - und zudem auch Thailand.

Mord auf offener Straße -
Reihe Regional-Krimis Region Braunschweig Band 1, Edition Bärenklau, derzeit auf allen bekannten Plattformen als eBook lieferbar

In der Zeit nach dem 1. Weltkrieg versucht der junge Wilhelm Müller sich trotz der herrschenden Wirtschaftskrise mit mehr oder weniger krummen Geschäften durchzuschlagen, bis er eines Tages auf seine Traumfrau, die wunderschöne und überaus reiche Elfie, trifft. Sie ist eine Frau aus gutem Haus, der er etwas bieten möchte. Zu seinem großen Erstaunen ist Elfie von seiner dunklen Seite begeistert. Es dauert nicht lange, und die beiden gehen gemeinsam auf Raubzug. Alles könnte so schön sein, gäbe es nicht den Mord auf offener Straße …

Weitere, historische Romane und Kriminalromane, die ebenfalls in Kürze wieder neu aufgelegt werden:


Caroline von Braunschweig - Prinzessin der Herzen

Historischer Roman um Intrigen, Verrat und - Giftmord? 210 Seiten, Taschenbuch,
derzeit ausverkauft!
Caroline, vor 250 Jahren im Schloss Richmond geboren, wurde mit dem späteren König Georg IV. von England verheiratet. Doch ihr Ehemann führte ein ausschweifendes Leben mit zahlreichen Affären, verfolgte seine Frau mit Hass und verweigerte ihr den Zutritt zu Westminster Abbey bei der Königskrönung. Erzählt wird hier nach den historischen Fakten ihr Leben, das von der Suche nach einem kleinen Stück persönlichem Glück erfüllt war, das ihr jedoch nicht gegönnt wurde. Sie verfügte, dass sie nach ihrem Tod wieder nach Braunschweig überführt wurde, wo sie an der Seite ihres Vaters ihre letzte Ruhe fand.
Die Engländer liebten sie jedoch und applaudierten ihr bei öffentlichen Auftritten und Theaterbesuchen. Sie war die erste "Prinzessin der Herzen". Derzeit ausverkauft!

Der Untergang des Hauses Ackermann

Der historische Kriminalroman spielt zur Blütezeit der Hanse im 16. Jahrhundert. Die Familie Ackermann gehört zu den angesehenen Fernhandelskaufmann, bis zu dem Tag, an dem der Vorwurf der Hexerei aufkommt und nichts mehr so ist, wie es gerade noch war. Der Roman spielt in Braunschweig und Lüneburg und zeigt in zwei Teilen das Schicksal einer der reichsten Famlien der Stadt in einer fiktiven Handlung. Derzeit ausverkauft!



 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü